home kontakt impressum mein konto
futterwir über unsshopfaqnews
 

Neuigkeiten aus der Factory

Blogparade ~ Leinenzwang

Sonntag 16. November 2008

Es gibt Fragen, da ist guter Rat teuer. Einer ist dann immer dafür und der andere ist vom Prinzip her strikt dagegen. Der goldene Mittelweg wird so oft zum Trampelpfad.

Heute gehts mal um die Frage ob ein Hund an die Leine gehört. Eine schöne und wichtige Frage, mit bestimmt sehr unterschiedlichen Antworten, die in dieser Blogparade heiß diskutiert werden.

Ich selber bin grundsäzlich gegen eine Auflage, dass ein Hund an die Leine muss, jedoch mit Einschränkungen. Wir gehen mit Babsi auch meist ohne Leine. Ist halt gemütlicher für uns, und Babsi läuft den Spaziergang nicht nur so ab, sondern macht den bestimmt fünf Mal.. vor und wieder zurück, dann wieder vor und mal nach rechts und wieder nach ganz hinten. Die ist dann halt schön müde und hatte Ihren Spaß. Mehr Spaß macht so ein Spaziergang aber mit „Bällchen“. Ich möchte mal ein Herrchen sehen „Hund an der Leine“ und dann einen Ball werfen. Wär wohl ein tolles Video für YouTube ;-).

Ohne Leine heißt aber in jedem Fall, niemals eine „Gefahr“ für andere hervorrufen. Wenn der Hund also nicht aufs Wort hört, und kommt, wenn man Ihn ruft, dann kann dass in manchen Situationen brenzlig werden. Z.B. wenn er für sein Leben gerne andere Fahrräder anspringt oder sonstigen Unsinn mag, dann braucht man eine Lösung die Kontrolle zu bekommen, und die heißt entweder Hundeschule und Training, oder Leine.

Es muss schon Rücksicht auf den Rest der Welt genommen werden. Heißt aber auf der anderen Seite Toleranz von denen die mit Hunden nicht so gut können.

 


Kategorie: im Netz gefunden
Feed: RSS 2.0